Das ist die HCA in Bielefeld-Sennestadt

Die, nach dem dänischen Schriftsteller Hans Christian Andersen benannte, Hans-Christian-Andersen-Schule liegt im Süden von Bielefeld-Sennestadt direkt an der Vennhofallee.

Adresse der Hans-Christian-Andersen-Schule:
Vennhofallee 85
33689 Bielefeld

Das übersichtliche und helles Schulgebäude verfügt über große Klassenräume. Auf dem Schulgelände finden die Kinder attraktiven Spielplätze und auch Ruhe-Bereiche.

Kinder aus ganz Sennestadt verleben auf der, übrigens im Jahre 1970 gegründeten, Hans-Christian-Andersen-Schule ihre Grundschulzeit. Alle Kinder bringen unterschiedliche Voraussetzungen und kulturelle Erfahrungen mit. Als Gemeinschaftsgrundschule, Schule für Gemeinsames Lernen und „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist es der Schule ein wichtiges und großes Anliegen, aus allen einzelnen Individuen und Schülergruppen eine tragfähige Gemeinschaft zu bilden.

Neben den Klassenräumen gibt es auf der Hans-Christian-Andersen-Schule Gruppen- und Fachräume wie z.B. den Werkraum, eine Küche, eine gerade erst frisch renovierte Turnhalle, einen Computerraum und einen Musikraum. Ab dem 20.04.2020 wird die Schule umgebaut. Es folgt ein Neubau um mehr Platz zu schaffen für die zukünftigen Schüler*innen.

Seit 2007/2008 ist die Hans-Christian-Andersen-Schule eine offene Ganztagsgrundschule. Für die Kinder, welche bis zum Mittag oder aber auch in den Randstunden eine Betreuung benötigen, steht eine Vor- und Übermittagsbetreuung zur Verfügung.

Ganztagsgrundschulen sind Einrichtungen, an denen Kinder zur Schule gehen, vor und nach dem Unterricht betreut werden, ein warmes Mittagessen erhalten und Unterstützung bei den Hausaufgaben bekommen. Darüber hinaus können die Kinder an einem interessanten und abwechslungsreichen Programm teilnehmen, es gibt zahlreiche AGs die wir hier auf unserer Webseite noch detailliert vorstellen wollen.

Die DRK Soziale Dienste OWL gGmbH ist Träger der offenen Ganztagsgrundschule sowie der Vor- und Übermittagsbetreuung und diese Betreuung funktiniert nicht nur während der Schulzeit!
Sowohl in den Ostern,- und Herbstferien als auch in drei Wochen der Sommerferien findet eine Betreuung mit vielfältigen Programmangeboten statt.

Ähnlich wie im Kindergarten gibt es einen Elternbeitrag für die Vor- und Übermittagsbetreuung! Diese Elternbeitrag hängt von der Höhe des Bruttoverdienstes ab und kann zwischen 0 und aktuell 170 € liegen. Für das Mittagessen kommt ein Essensgeldbeitrag von 45,- € im Monat hinzu der ganzjährig bezahlt wird.

Eine Ermäßigung des Essensgeldes kann durch die Inanspruchnahme das Bildungs- und Teilhabepakets (BuT) erwirkt werden. Wir werden Ihnen auf unserer Webseite auch hierzu stets Hinweise geben, können aber keine Rechtsberatung vornehmen oder ersetzen.